Willkommen auf der Website der Gemeinde Wiesendangen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Jahresrechnung 2018 schliesst erfreulich ab

Die Jahresrechnung der Politischen Gemeinde Wiesendangen schliesst bei einem Gesamtaufwand von CHF 25.3 Mio. und einem Gesamtertrag von CHF 26.3 Mio. mit einem Ertragsüberschuss von CHF 965‘416 ab. Im Budget wurde noch mit einem Rückschlag von CHF 511‘200 gerechnet. Gegenüber dem Budget verbleibt ein Plus von CHF 1‘476‘616.

Hauptgrund für das bessere Rechnungsergebnis sind Mehreinnahmen bei den Grundstückgewinnsteuern in Höhe von rund CHF 1‘246‘000. Die ordentlichen Steuereinnahmen liegen hingegen leicht unter dem Budgetwert. Die grösste Budgetüberschreitung liegt, wie in den Vorjahren, im Bereich Gesundheit und Soziales. Die Kosten liegen rund CHF 410‘000 über dem Budget und CHF 351‘000 über dem Vorjahreswert. Der Anstieg hängt mit steigenden Fallzahlen und kostenintensiveren Fällen zusammen.

Die Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen liegen mit CHF 1.8 Mio. rund CHF 1.3 Mio. unter dem Budgetwert. Bei vielen budgetierten Positionen kam es zu zeitlichen Verschiebungen, daraus resultiert auch ein Minderaufwand bei den Abschreibungen. Die grössten Beträge wurden für die Bereiche Bushaltestellen, Strassenbau und Werkleitungen aufgewendet. Das Verwaltungsvermögen per Ende Jahr beläuft sich nach den Abschreibungen in Höhe von rund CHF 2 Mio. auf CHF 12.5 Mio.

Das Nettovermögen pro Einwohner zeigt das Vermögen der Gemeinde, welches nicht im Verwaltungsvermögen gebunden ist. Der absolute Wert per Ende 2018 liegt bei CHF 27.9 Mio. oder bei CHF 4‘282 pro Einwohner (Vorjahr CHF 4‘336 pro Einwohner). Das Eigenkapital per Ende 2018 steigt nach der Verbuchung des Ertragsüberschusses auf CHF 36.9 Mio.

 

Schulgemeinde

Die Jahresrechnung 2018 der Schulgemeinde Wiesendangen schliesst bei einem Gesamtaufwand von CHF 14.7 Mio. und einem Gesamtertrag von CHF 14.4 Mio. mit einem Aufwandüberschuss von CHF 272'982 ab. Im Budget wurde mit einem Minus von CHF 652‘100 gerechnet. Gegenüber dem Budget verbleibt ein Plus von CHF 379’118.

Der gute Abschluss basiert vorwiegend auf Minderausgaben von CHF 563‘026. Die Ertragsseite liegt um CHF 183‘908 unter Budget. Die Steuern liegen unter dem Budget.

Die Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen betragen CHF 5.3 Mio. Der grösste Posten fällt auf den Bau Schulhaus Dorf II. Das Verwaltungsvermögen beträgt nach Abschreibungen von CHF 1.7 Mio. Ende 2018 CHF 14.6 Mio.

Die Nettoschuld beträgt per Ende 2018 CHF 9.8 Mio. oder CHF 1‘512 pro Einwohner. Das Eigenkapital der Schule Wiesendangen beläuft sich nach der Ergebnisverbuchung auf CHF 4.7 Mio. per Ende 2018.

Weitere Informationen zur Jahresrechnung 2018 folgen im Weisungsbüchlein zur Gemeindeversammlung und in der Gemeindeversammlung vom 24. Juni 2019.



Datum der Neuigkeit 3. Apr. 2019
  • PDF
  • Druck Version